Durchfall

Durchfall kann viele Gründe haben. Manchmal wurde etwas Falsches gegessen oder der Grund liegt im Stress, häufiger ist der Grund aber eine Infektion mit Viren oder Bakterien. Um diese schnell wieder loszuwerden, versetzt der Körper den Stuhl mit Wasser, damit er leicht wieder ausgeschieden werden kann. Wegen dem häufigen Auftreten von Durchfall im Urlaub spricht der Volksmund auch von „Montezumas Rache“. In schlimmen Fällen kann Diarrhoe mit Antibiotika behandelt werden, aber dazu sollte nur im Notfall gegriffen werden. Besser ist es, erst einmal auf Hausmittel oder rezeptfreie Mittel zurückzugreifen. Das bekannteste ist wohl Cola mit Salzstangen. Während die Salzstangen aufgrund des Salzes, das als Elektrolytspender wirkt, eine positive Wirkung haben, kann selbiges von der Cola nicht behauptet werden. Der Grund dafür ist, dass diese durch den extrem hohen Zuckeranteil noch mehr Wasser im Darm bindet, was den Durchfall verstärkt. Ein wirksames und bekömmliches Hausmittel ist Kräutertee, denn dieser versorgt den Körper mit ausreichend Wasser und beruhigt den Verdauungsapparat. Falls Sie Appetit haben, können Sie eine Gemüsesuppe essen, falls nicht ist das aber ebenfalls natürlich. Zusätzlich zu den genannten Hausmitteln kann dreimal täglich etwas Bentonit in einem Glas Wasser aufgenommen werden. Das bindet Gifte und verbessert die Darmflora. Flohsamen haben die gleiche Wirkung und saugen zusätzlich überschüssiges Wasser auf. Das Allerwichtigste ist aber weiterhin: viel trinken und den Elektrolythaushalt durch Salze und Kräuter pflegen. Unbedingt gemieden werden sollten koffein-, teein- und alkoholhaltige Getränke, Diätprodukte und Milchprodukte.